re:publica 2014

re:publica – Wenn ich dabei wäre dann …

Diese Woche ist die Web Week in Berlin und hat einiges an Veranstaltungen zu bieten. Ich werde hauptsächlich bei der re:publica sein. Auch wenn ich dieses Jahr mal kein Ticket gekauft habe, werde ich sicherlich an den abendlichen Hofsessions teilnehmen. Würde mich freuen wenn ich ein paar von Euch da treffen würde.
Morgen gehts los und auf die erwarteten 6000 Besucher warten 350 Sessions zu vielen Internetthemen. Wenn ich hingehen würde, dann würde ich mir folgende Sessions anschauen:

Dienstag, 6. Mail 2014
10:00 – Stage 1 – Welcome!
13:45 – Stage 1 – WikiLeaks, Manning and Snowden: From USA to USB
14:15 – Stage 4 – Sind bloggende Väter eine Nischenerscheinung?
15:00 – Stage 1 – Let’s talk about sex baby, let’s talk about PGP
16:15 – Stage 1 – Looking for Freedom (Natürlich wegen David Hasselhoff)
17:30 – Stage 1 – Rede zur Lage der Nation
18:00 – Stage 4 – Dezentrale Social Networks. Warum sie scheitern und wie es gehen könnte
18:45 – Stage 2 – BILDblog – die ersten 10 Jahre
20:00 – Stage 5 – It´s a Bingo! – Herm und Nilz retten die Welt (Pflichtveranstaltung!)

 

Mittwoch, 7. Mai 2014
11:15 – Stage 3 – Lehrst Du noch oder lernst Du schon? – Moderne Schule ist (k)eine Frage der Technik
12:30 – Stage 4 – Bye bye Gatekeeper: Wer bestimmt die Themen im Netz?
12:30 – Stage 2 – Lohnt sich Onlinejournalismus ueberhaupt noch? Das Problem der Monetarisierung
16:45 – Stage A – What the heck is Science Hack Day?
19:00 – Hard Rock Café Berlin – #rp14 Sideevent: Berliner Community & Social Media Manager Stammtisch meets Blog’n’Burger
21:00 – Große Schwester – #TasseBier – Klub Konkret trifft Blogrebellen

 

Donnerstag, 8. Mai 2014
12:30 – Stage 5 – Bildmedien der Zukunft und wie sie unser Bild der Welt verändern
13:00 – Stage 5 – Roboterjournalismus: Wenn Algorithmen Nachrichten machen
14:15 – Stage 5 – Catch me if you can – Ephemere Profile und flüchtige Accounts
16:45 – Stage 5 – Raspberry for Fun and Business

Das wär aber auch ein straffer Terminplan.

Wann sollte man eine Facebook Page erstellen? [infographic]

Die Frage stellt sich wohl immer wieder „Wann sollte man eine Facebook Page erstellen?“. Oder reicht ein normales Profil aus? Die Fragen werden schnell durch die Infographic von firstscribe beantwortet:

Create a Facebook Page [Infographic]Die Infographic gibt es auch größer und als PDF in 2 Versionen.
Via: firstscribe | DR4WARD | Alltop

Social Media Guidelines – Klare Regeln für Social Web Nutzung in Unternehmen

Unternehmen die schon Social Media nutzen oder es vorhaben, sollten sich wirklich hinsetzen und Social Media Guidelines verfassen! Die Social Media Richtlinien soll die Mitarbeiter nicht in der Social Media Nutzung einschränken, sondern sie auch weiterhin animieren das Social Web zu nutzen. Mit den Richtlinien sollen nur klare Regeln geschaffen werden, wer was kommunizieren kann/soll/darf und was besser nicht. Intel hat dazu einen schönen Satz gefunden: „Wir verbieten unseren Mitarbeitern nichts. Wir zeigen ihnen lediglich die Möglichkeiten und die Gefahren des sozialen Netzwerkens auf.“ (Kari Aakre, Social Media Manager bei Intel) Genau das soll damit erreicht werden. Social Media Guidelines soll Leitfaden und Regelwerk sein, die Mitarbeiter informieren und für das Social Web begeistern.
Der Bundesverband digitale Wirtschaft (BVDW) hat dazu eine Broschüre herausgebracht, die Unternehmen bei der individuellen Erstellung von Social-Media-Richtlinien helfen soll. Neben Betriebsrat sollte natürlich auch die Marketing- und Rechtsabteilung bei der Erstellung dabei sein. Die Broschüre hilft mit 10 Punkten bei den Social Media Guidelines: Continue reading…

iPhone App: iStatus+ für Google+, Facebook und Twitter

Mit Veröffentlichung der Google+ API war es eigentlich klar, dass es nicht lange dauern wird bis die erste App erscheint. iStatus+ bedient aber nicht nur Google+, sondern gleichzeitig auch noch Facebook und Twitter. Bei Google+ kann man sogar die Circles auswählen. So sieht iStatus+ aus:

Momentan können nur Textnachrichten gleichzeitig an Google+, Facebook und Twitter geschickt werden. Bilder und Locations sind noch in Arbeit. Download von iStatus+ für iOS (iPhone, iPad, iPod). Kostenpunkt 0,79 €. Viel Spass damit.

Via: gpluseins | fragr |

See you @ re:publica 11

Tag 1: Die re:publica 2011 beginnt

Da ist er also Tag X oder besser Tag eins der re:publica 2011. Wetter ist zwar nicht so toll, aber das ist heute egal. Die meiste Zeit werden die Teilnehmer sowieso drinnen bei den Voträgen im Friedrichstadtpalast, der Kalkscheune und im Quatsch Comedy Club verbringen. Laut aktuellem Programm gibt es in diesem  Jahr mehr Vorträge, mehr Redner und einen re:mett. Zu diesem werde ich jetzt auch fahren. ;)
Meine Timeline scheint gestern lange ihre Vorfreude gefeiert zu haben, daher wäre es vielleicht auch gut für Euch wenn Ihr Euch auf dem Weg zum re:mett macht. Danach kann man sicherlich nicht mehr erahnen was Ihr gestern Abend alles konsumiert hat ;) Werde nachher mal auf den „finalen“ Sessionplan einen Blick werfen und mich entscheiden welche Vorträge ich mir anschaue. Vielleicht nehme ich auch die #rp11 Empfehlungen.

Bis dahin könnt Ihr Euch über diese Links up2date halten:

re:publica 2011 – Offizielle Webseite
re:publica 2011 – Offizielles Programm & mobile Version des Programms unter http://m.re-publica.de/

Inoffizielles Liveblog zur re:publica 2011 von Romy Mlinzk, Vivian Pein, Markus Bertling, Stefan Evertz, Sam Figueroa, Christian Fürstenau, Jens Matheuszik, Ethem Küçük, Steffen Siegrist und Jörn Sieveneck.

Eine inoffizielle Twitterwall für unterwegs ;)

Ich wünsch allen Teilnehmer viel Spass!