FSC vs. Dell

Heute habe ich 2 neue Server geliefert bekommen. Sonst eigentlich immer von Dell, zumindest die letzten 2 Jahre, diesmal sind es aber Fujitsu Siemens Server geworden. Warum? Na ja, nach etlichen Angeboten und Verhandlungen waren die günstiger. Außerdem wollte ich mal sehen wie die neuen Server von FSC aussehen. Bin ganz schön enttäuscht. Die sehen so hässliche aus:

Fujitsu Siemens Server im Rack

Fujitsu Siemens Server im Rack

Haben nur eine Blende für den Standbetrieb dabei:

Fujitsu Siemens Blende für den Server im Standbetrieb

Fujitsu Siemens Blende für den Server im Standbetrieb

Aber ganz hart finde ich die Ansicht von hinten. Ein fetter Lüfter:

Fujitsu Siemens Server von hinten

Fujitsu Siemens Server von hinten

Bei diesen Servern gibt es auch keiner Schienen sonder eine sperrige Rackwanne. Soviel ich weiß rüstet sich FSC damit, dass ihre Server sehr wenig Strom verbrauchen. Das werde ich nächstes Jahr mal testen. Angeblich weniger als ein vergleichbarer Dell-Server. Ich bin gespannt. Hässlich finde ich die trotzdem. Dell hat wenigstens eine ordentliche Blende für ihre Server:

Dell Server mit Blende

Dell Server mit Blende

WordPress und MySQL optimieren

Gestern hatte ich  mit Gilly kurz über MySQL-Datenbanken und WordPress gesprochen. Gerade bei vielen Zugriffen auf ein Blog müssen MySQL und PHP einiges an Arbeit leisten. Bei vielen gleichzeitigen Zugriffen auf das WordPress Blog, kann es passieren das die Datenbank und das WordPress langsam oder gar nicht funktionieren. Damit dieses Verhalten etwas eingegrenzt wird, muss man zu einigen Optimierungstricks greifen.
Sofern möglich sollte man seine Hardware vom Server etwas optimieren. Manchmal reicht es schon aus CPU, RAM oder Festplatte auszutauschen. Rüstet man den Server mit mehr RAM aus, so können Datenbankabfragen in diesem zwischengespeichert werden oder mehr Speicher für die PHP-Engine reserviert werden. An die Festplattenperformance denken die wenigstens. In den meisten Servern werden heute SATA oder SATA2 Festplatten benutzt. Aufgrund von Datensicherheit und Redundanz wahrscheinlich auch noch im RAID-Betrieb. Leider kommt es auch oft genug vor, dass man zwar eine SATA2 Festplatte hat, diese aber nur mit SATA angesprochen wird. Das sollte man ändern, um mehr Geschwindigkeit zu bekommen. Wer noch mehr Geschwindigkeit rausholen möchte sollte gleich zu SAS-Festplatten greifen. Die sind noch einen Tick schneller und auch sicherer.
Wenn man keinen Einfluss auf die Hardware-Konfiguration hat, dann muss man es eben mit Software-Tricks versuchen. Die meisten von ihnen beruhen auf die Nutzung von zusätzlichen Caches.
Bei MySQL gibt es gleich mehrere Möglichkeiten die Performance zu optimieren. Die wichtigsten Optimierungsvariablen in der my.cnf sind wohl key_buffer_size und table_cache. Optimale Werte für einen Server mit mehr als 512 MB Speicher wären zum Beispiel: key_buffer=64M; table_cache=256; sort_buffer=4M; read_buffer_size=1M. Bei einem vServer von 1&1 hat man die Werte so eingestellt: key_buffer = 16M; table_cache = 64; sort_buffer_size = 512K; read_buffer_size = 256K. Um die optimale Performance zu schaffen, sollte man mit den Werten etwas herumprobieren. Eine dritte Möglichkeit gibt es bei MySQL aber noch, den Query Cache. Hierfür muss man in seiner my.cnf die Variablen query_cache_size, query_cache_type und query_cache_limit eintragen und mit Werten versehen. Näheres dazu findet man im Netz und in der Doku. Ich benutze bei einigen Blogs die Werte query_cache_limit = 1M; query_cache_size = 32M; query_cache_type = 1. Bis jetzt laufen diese ganz gut damit.
Um die Performance von PHP zu steigern bieten sich mehrere Lösungen an. Es reicht nicht immer aus der PHP-Engine mehr Speicher zuzuweisen, sondern man muss auch die Möglichkeit von Caching in betracht ziehen. Die gängigen Lösungen hierfür sind wohl ZEND und memcached. Eine kleine Übersicht der PHP-Beschleuniger gibt es hier.
Mit diversen Plugins für WordPress kann man auch dort etwas Performance rausholen. Wichtige Plugins hierfür sind zum Beispiel WP-Super-Cache und, sofern nötig, WP-Widget-Cache. WP-Super-Cache kann eigentlich alles was man braucht. Ist das Plugin aktiviert und konfiguriert, so werden bei Aufruf eines Blogposts eine statische Kopie davon in einem Verzeichnis abgelegt. Ruft jetzt wieder jemand diesen Post auf, dann kommt dieser aus dem Cache (statische Kopie) von WP-Super-Cache. Das ganze funktioniert so gut, dass ich es eigentlich standardmäßig in jeden Blog installiere.
Die vorgestellten sind einige Möglichkeiten. Aber es gibt sicherlich noch einige mehr. Manchmal liegt die Performance des Blogs auch nicht am Server, PHP, MySQL oder WordPress, sondern kann auch an der DNS-Auflösung liegen oder an der Einbindung von sehr vielen externen Skripts oder Bildern liegen.

Windows 2000 Server: Keine Netzwerkverbindungen

Hab lange keine Probleme mit meinem alten Homeserver (Windows 2000 Server) gehabt Aber wie das immer so ist, passiert es dann wenn man eigentlich keine Zeit hat. Heute wollte ich mal wieder einige Updates (spez. MS08-67) einspielen. Dabei ist mir aufgefallen das unter „Netzwerkverbindungen“ keine Netzwerkverbindungen zu sehen waren. Auch im Task neben der Uhr fehlte das Icon. Aber per „ipconfig /all“ in der Konsole, wurden mir die Netzwerkkarten korrekt angezeigt. Komsiches Problem. Wie kann den sowas passieren? Zum Glück scheint das ein gängiges Problem zu sein. Bei MS wurde ich in der Knowledge Base fündig „Fehlende Symbole für Netzwerk- und DFÜ-Verbindungen„.
Ich glaube es wird Zeit den Server mal durch einen neuen zu ersetzen. Die alte Hardware frist für einen Homeserver einfach zu viel Strom. Werde den im Dezember mal durch einen neuen sparsameren ersetzen. Der neue sollte nicht mehr als 60 Watt (bei Volllast) verbrauchen. Momentan verbraucht der alte ca. 110 Watt. Eindeutig zu viel!

Laconica wird besser

Also laconica wird immer besser und gefällt mir zunehmend. In der neuen Version 0.6.0 sind wieder nette Features dazugekommen: Favoriten, Direct Messages, Twitter Bridge und Einladungen.
Gut das ich nicht nur bei Twitter sondern auch bei Identi.ca bin. Aber wir schon mal erwähnt, ich glaube es nur eine Frage der Zeit bis Laconica Twitter eingeholt hat. Letzte Woche habe ich schon gesehen das Twitter das Design überarbeitet hat. War das nötig? Na ja, sieht schon besser aus. Aber was ist denn mit Stabilität? Passiert da noch was? Identi.ca hat zwar auch sein Bugs, aber schon durch das dezentrale System ist es vorzuziehen. Anscheinend sehen das auch andere so, denn die Liste der laconica-Server wächst.

MBC09
Wer mehr über Microblogging erfahren möchte, der sollte sich bei der MBC09 anmelden. Die Konferenz im Hamburg wird sicherlich sehr interessant werden. Würde auch gerne hingehen, aber leider bin ich da schon verhindert. Freue mich aber schon auf die vielen Berichterstattungen.

Offline-Blogeintrag: Server war heute nicht erreichbar (Update)

Tja, jetzt sitze ich an meinem Laptop und hätte gerne einige Blogbeiträge geschrieben. Aber leider sieht das mein vServer anscheinend anders. Die ganze Woche bin ich nicht wirklich dazu gekommen was zu schreiben und jetzt würde ich gerne, aber es geht nicht. Der Server ist nicht erreichbar. Fährt nicht mehr richtig hoch bzw. bricht an einer Stelle (/etc/systconfig/network) ab.
Hab zwar schon die Hotline angerufen und das Problem geschildert, aber das wird sicherlich eine Weile dauern. Die Telefonverbindung ist dann auch noch zusammengebrochen, scheint aber an 1&1 zu liegen, weil ich kurz darauf wieder probiert hatte und dann auch keine Verbindung aufgebaut werden konnte. Werde es heute Nachmittag dann nochmal probieren. Eine Mail habe ich dann noch zur Sicherheit hinterher geschickt. Mal schauen wie schnell die reagieren.

Status:
12:38 Uhr – Server nicht erreichbar; VPS lässt sich nicht neustarten; nicht mal am Wochenende kann ich abschalten!
12:39 Uhr – Leitung zur 1&1 Hotline wurde unterbrochen, konnte aber mein Problem schildern
12:40 Uhr – Mail an die Hotline geschrieben
13:33 Uhr – Lunex gemeldet, dass der Server gerade nicht funktioniert
14:22 Uhr – Fange jetzt mit dem Offline-Bloggen an
16:09 Uhr – 3 Beiträge für das Blog geschrieben; keine Nachricht von 1&1
17:35 Uhr – Hotline erreicht; Problem telefonisch noch einmal erklärt; Lösung in Arbeit; Speicherproblem
17:49 Uhr – Server wieder online!

Jetzt geht er wieder. Hurra!