Instagram vs. Reality

SocialMedia vs. Realität. Glaubt nicht immer alles was die Leute bei Instagram und Co. posten. Es entspricht manchmal nicht der Realität:

Ditch the Label just published a new study that found that 42% of over 10,000 young people surveyed had experienced cyber-bullying on Instagram. Not only that, but a previous study published earlier this year found that Instagram was the worst social media offender for fueling anxiety, depression, body image issues, and more.

Sensationelle Eröffnung des Eurovision Song Contest 2011

Ich habe den Eurovision Song Contest (ESC) gestern nicht gesehen und nur Tweets in meiner Timeline gelesen. Bis jetzt weiß ich das Lena nicht gewonnen hat, eine gute Show abgeliefert hat und auf Platz 10 gelandet ist. Außerdem habe ich mitbekommen das Anke Engelke nur gelobt wurde und Stefan Raab eher im Schatten ihrer blieb. Na ja nicht ganz, schließlich durfte Stefan Raab die Eurovision-Hymne auf der E-Gitarre spielen und auch das Opening gehörte wohl ganz ihm:

Man kann Stefan Raab mögen oder nicht, aber eins ist klar der Mann versteht was vom Showgeschäft! „Satellite“ in einer BigBand-Version mit den heavytones und 42 Lena-Doubles (plus die echte Lena) auf einer so imposanten Bühne zu präsenatieren ist doch auch was. Schließlich verfolgten 13,83 Millionen Zuschauer ab 21:00 Uhr die Live-Show und weltweit sollen es sogar mehr als 120 Millionen!

Video: JULI singt „Das Beste“ von Silbermond bei tvnoir

Im November war ich mit Freunden bei tvnoir. Gäste waren Kat Frankie und Juli. Beide haben sich keinen Song vom Publikum ausgesucht und daher mussten beide einen Strafsong nehmen. Die Redaktion von tvnoir hat da was passendes rausgesucht. Aber schaut es Euch selber an:

Wer noch mehr von tvnoir hören oder sehen möchte bestellt sich entweder Tickets für die Sendung oder kauft sich die 15 tvnoir Knaller!

re:publica 2010 Party: Liveact von ZOE.LEELA

ZOE.LEELA @ re:publica 2010

ZOE.LEELA @ re:publica 2010

Weil die gestrige Ablussparty der re:publica 2010 so toll war, bekommt diese auch einen eigenen Blogbeitrag ;) Nachdem ich mehr als 12 Stunden im Auto zugebracht habe, war die Party für mich Erholung pur. Nach den vielen vielen interessanten Gesprächen entstanden neue Ideen für neue kommende und spannende Projekte. Mal schauen ob wir davon auch einige verwirklicht bekommen ;)
Für mich war aber ein absoluter Höhepunkt der Liveact von ZOE.LEELA. Bis dahin hatte ich noch nie etwas von ihr gehört. Aber das hat sich zum Glück jetzt geändert. Der Liveact war einfach super. Perfekte Beats und eine unverwechselbare Stimme begeisterten die Partygäste. Gerade habe ich mir ihr Debut Album „Queendom Come“ von rec72 runtergeladen und es gefällt mir sofort. Also, wenn ich mal wieder eine Party feiern sollte, dann werde ich sie mal buchen ;) Pünktlich zur re:publica 2010 Party gab es auch gleich ihre neue Single „U:G:L:Y“ zum Download.

Momentan ist ZOE.LEELA noch auf ihrer „Queendom Come Tour 2010“ unterwegs: 07. oder 08.06 in Leipzig, 11.+12.06 in Köln. Außerdem ist sie am 1.Mai in Berlin im SO36 und am 22.Mai bei der TYPO Night im Goya.  Wer die Chance hat sie live zu sehen und zu hören sollte es nutzen. Es lohnt sich!!!

Nicht nur musikalisch ein Genuss „Destroy she says“:

[vimeo]http://vimeo.com/7876753[/vimeo]

Mehr Informationen:
ZOE.LEELA Website | ZOE.LEELA bei MySpace | ZOE.LEELA bei Twitter | rec72

Konzert: Söhne Mannheims in der Waldbühne Berlin

Gestern Abend war es endlich wieder soweit. Ich war beim Söhne Mannheims Konzert in der Waldbühne Berlin und es war super! Trotz des Regens war die Stimmung auf den Rängen wirklich toll.
Kaum in der Waldbühne angekommen, haben sich die dunklen Regenwolken entleert und die Sitzreihen waren mit vielen Regenschirmen bedeckt. Pünktlich zum Konzertbeginn war das aber schon wieder vorbei, so dass wir die meiste Zeit ohne Regen das Konzert genießen konnten. Als Vorband begannen um 20 Uhr die 14 Gewinner von „Söhne gesucht“ und spielten 4 Songs von den Söhnen Mannheims. Ich hab dieses „Casting“ nicht verfolgt, aber die „Söhne gesucht“-Band war klasse und konnten mit ihrer eigenen Interpretation begeistern. Nachdem die Bühne dann 30 Minuten umgebaut wurde, begannen die Söhne Mannheims um 21 Uhr mit ihrer Show.
Als erster Song wurde „IZ ON“ vom neuen Studioalbum „IZ ON“ gespielt. Da das Album auch gestern erst in Handel kam, war es für viele schwierig mitzusingen. Irgendwie ging es aber doch. Noch 5 weitere Songs (Life,  Ich wollt nur deine Stimme hörn, Wenn Du mich hören könntest, This is only a beginning, Wir wehr’n uns) wurden von „IZ ON“ gespielt und wurden gut vom Publikum angenommen. Danach folgten die Songs von den restlichen beiden Alben. Im Ganzen spielten die Söhne Mannheims mit Zugabe fast 2 Stunden. Zum Schluss fing es dann auch wieder heftig an zu regnen, aber den Fans war es egal und wollten nicht gehen. Ein schöner Abend! Danke! Fotos vom Konzert in der Gallery.

Hier noch ein paar Video-Impressionen von gestern:
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=I5MC8Ff0oaQ[/youtube]

Heute ist noch das Einzelkonzert von Xavier Naidoo in der Waldbühne. Ich bin nicht dabei und wünsch aber allen (@Anja) viel Spass und gutes Wetter! Wer das Konzert von den Söhnen Mannheims in der Waldbühne verpasst hat, kann sich den USB-Stick mit der Konzertaufzeichnung bestellen!