• Home
  • Movie
  • Kurztest: Panasonic Bluray Player DMP-BD 80

Kurztest: Panasonic Bluray Player DMP-BD 80

Panasonic DMP-BD80

Panasonic DMP-BD80

Wieder ein neues Bluray-Player-Flaggschiff von Panasonic. Ich hatte die Gelegenheit einen kleinen schnellen Test mit dem Bluray-Player DMP-BD 80 von Panasonic zu machen. Bis dato habe ich keinen Standalone-Bluray-Player in der Hand gehabt. Immer wieder hörte man von inkompatiblen Blurays und langsamen Starts. Einige Fachzeitschriften haben das Thema lang und breit erklärt. Als Refernzmodell wurde dadurch immer wieder auf die Playstation 3 von Sony benutzt. Von dieser kennt man die Probleme nicht. Aber gut in dieser Spielekonsole steckt schließlich auch Rechner-Hardware drin und bietet dadurch deutlich mehr Komfort.
Als Nachfolger vom DMP-BD 55 setzt Panasonic mit dem DMP-BD 80 einen neuen Maßstab und trumpft mit den Features:

  • Anschlüsse: HDMI (1.3), YUV, Video-Ausgang, Netzwerk-Anschluss (LAN), Mehrkanal-Ausgang (7.1), USB
  • Funktionen: Rauschfilter, Artefaktfilter, 1080p 24/50/60, Deep-Color, x.v.Color, HD-JPG, alle HD-Audio-Decoder, Dolby-HD und dts-HD Decoder, etc.

[aartikel]B001RKFWJ6:left[/aartikel] Bild und Ton sind bei Panansonic immer sehr gut. Daher kann man beim Kauf eigentlich nichts falsch machen. Besonders die Bildqualität von Blurays ist bei diesem Model ausgezeichnet und bietet ein sehr scharfes Bild. Um den Player im aktuell zu halten, kann man die Firmware des Players mit dem eingebauten Netzwerkanschluss übers Internet aktualisieren. Aber man sollte etwas Zeit mitbringen, denn so ein Update dauert ca. 15-20 Minuten.

Firmware Update

Firmware Update

Danach hat man aber auch einen fehlerbereinigten Bluray-Player. Einige Konkurrenzmodelle bieten dies nicht und nutzen den Netzwerkanschluss nur für die BD-Live-Funktionen. Panasonic nutzt die LAN-Schnittstelle aber auch für ihre „Viera Cast“-Funktionen. Mit diesen kann man ausgewählte Inhalte von YouTube und Google Picasa auf den Bildschirm zaubern. Auch hier muss man aber auch etwas Zeit investieren.
Alle getesteten Blurays wurden ohne Problem angespielt. Allerdings dauerte es ca. 20-30 Sekunden (Ladevorgang) bis die Bluray abgespielt wurde. Dem Player liegt eine 1 GB SD-Karte bei. Auf dieser befindet sich nicht nur Full HD Videomaterial, sondern auch einige Beispiel HD-JPGs. Ansonsten macht der Bluray-Player DMP-BD 80 von Panasonic einen soliden Eindruck und ist eine Empfehlung wert!

Seit Blog-Gründung 2006 schreibe ich hier mal mehr, mal weniger in dieses Blog zu Themen die mich interessieren. Bin auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und Google+.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück