Geo-Tags bei Tweets, Videos, Fotos und Websites

Ein neuer „Trend/Hype“ zeichnet sich so langsam ab. Fast in allen Bereich kann man seine GPS-Koordinaten integrieren. Ganz egal ob in Tweets bei Twitter, Videos bei YouTube, Fotos oder auch Websites. Letzteres ist sicherlich einigen neu, aber sowas gibt es wirklich ;)
Matt Cutts hat im September 2009 zwar noch gesagt das die Geo-Informationen für die Google-Suche nicht relevant sind. Aber sicherlich wird das noch kommen. Schließlich geht es hier um lokale Informationen. Was passiert/passierte in meiner unmittelbaren Umgebung? Spätestens seit Google Latitude und Google Goggles weiß man das dies auch Google interessiert ;)

Das kann man mit den GPS-Koordinaten machen:

GPS-Koordinaten in Bildern und Fotos
Früher, mach ich jetzt eigentlich immer noch, habe ich meine gemachten UrlaubsFotos mit den GPS-Koordinaten versehen. Dadurch kann man später noch nachvollziehen wo das aufgenommen wurde. Hierfür benutze ich einen GPS-Tracker und ein Programm zum synchronisieren.
Inzwischen kann man aber auch schon mit Picasa, im Zusammenspiel mit Google Earth, nachträglich die GPS-Informationen den Dateien hinzufügen. Anschließend kann man sich diese Fotos auch in Google Earth anzeigen lassen. Wer Picasaweb benutzt konnte das schon online sehen wo die Fotos aufgenomen wurden. Dort wurden die GPS-Features eher integriert als in Picasa. Flickr und nun auch MobyPicture lesen diese Informationen auch aus.

GPS-Koordinaten in Videos
Jeder der schon mal ein Video bei YouTube hochgeladen hat, macht meisten auch eine Ortsangabe. Mit Hilfe von Google Maps kann man sein Video mit ziemlich genauen GPS-Koordinaten versehen. Es gibt sogar schon Camcorder (Sony hat so ein Gerät) die einen eingebauten GPS-Empfänger haben und das Video mit entsprechenden Koordinaten versieht. Was YouTube bzw. Google mit den GPS-Daten macht ist unklar. Anscheinend werden einige Videos in Google Maps und Google Earth eingebunden. Allerdings scheint das abhängig von der Kategorie und Popularität des Videos zu sein. Ich hab dort noch kein Video von mir gesehen ;)

GPS-Koordinaten in Websites
Ich schätze viele wissen gar nicht das es auch Geo-MetaTags gibt. Selten hab ich das im Header von Websites gefunden. Dafür aber einige andere sinnlose Metatags ;) Bei Google kann man jetzt schon unter dem Sucherergebnis das Land und/oder die Stadt sehen. Google zeigt im Moment nur das Land an und das anhand der Top-Level-Domain-Endung:

Google Suchergebnis mit Land

Was ja nicht immer stimmen muss. Bei den Webmaster-Tools kann man dies unter Umständen auch ändern.
Google wird aber irgendwann auch die GEO-Metatags auslesen und in sein Suchergebnis integrieren. Es wird sicherlich nicht zu einem besseren Ranking von Websites führen, aber für Geo-Searchs wird es mehr als nützlich sein. Ermittelt man mit Google seinen Standort, dann könnte man sich dort anzeigen lassen welche Firmen in der Nähe sind. Mit MyGeoPosition stellt man schnell die nötigen Metatags zusammen.

GPS-Koordinaten in Tweets bei Twitter
Vor einiger Zeit hat Twitter ein entsprechendes Geo-Feature veröffentlicht und in die API integriert. Nach und nach kamen dann die ersten Twitter-Clients für die Mobilephones mit Geo-Unterstützung raus. Die Funktion ist von Hause aus bei Twitter deaktiviert und muss erst unter „Settings“ aktiviert werden. Unterstützt der verwendete Twitter-Client dieses Feature, dann werden mit jedem Tweet die GPS-Koordinaten übermittelt. Im aktuellen Twitter-Frontend kann man dies an den Tweets leider nicht erkennen. Wird aber sicherlich irgendwann integriert. Mit Desktop-Twitter-Clients wie zum Beispiel TweetDeck kann man das aber schon sehen:

Geo-Tweet mit Karte

Somit kann man jetzt sehen von wo der Tweet abgesetzt wurde. Momentan scheint das nur mit den mobilen Twitter-Clients zu funktionieren. Ob dies auch mit Desktop-Cleints ergänzt wird ist fraglich, denn IP-to-GPS im Internet sind etwas zu ungenau. In den RSS-Feeds von Twitter werden die Koordinaten auch eingetragen. Mit Hilfe von Gogle Maps oder Bing können die Tweets auf eine Karte angezeigt werden. Fast wie der Verlauf von Latitude, nur mit mehr Informationen ;)
Inzwischen gibt es aber schon einige Dienste (Foursquare, Brightkite, Gowalla und Foodspotting) die die Geo-Tweet-Api von Twitter benutzen bzw. benutzen werden.

Eine GeoAPI für Developer gibt es auch. Diese nutzt z.B. schon die getaggten Videos von YouTube oder die Bilder von Flickr.

Seit Blog-Gründung 2006 schreibe ich hier mal mehr, mal weniger in dieses Blog zu Themen die mich interessieren. Bin auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und Google+.