Aktionstag zu Burma am 04.Oktober 2007

“FREE BURMA!� www.free-burma.org

Ich denke jeder hat den vergangenen und aktuellen Pressemitteilungen entnommen, was in Burma (ca. 676.600 km², 54.000.000 Einwohner (2006)) los ist. Der Vielvölkerstaat steht seit 1962 unter Militärherrschaft (kleptokratisch). Buddhistische Mönche und Nonnen starteten nun einen Protest gegen die Militär-Regierung. Diesem schlossen sich zahlreiche Zivilisten an, so dass die Protestkundgebung schnell auf 100.000 Menschen anstieg. Das Militär zeigte verstärkt Präsenz und griff dann später ein. In den folgenden Tagen wurden immer mehr Berichte von Übergriffen durch bewaffnete Soldaten laut. Klöster wurden gestürmt und verwüstet, mehrere Menschen (Demonstranten und Journalisten) wurden verletzt, verhaftet oder getötet.
Die Militärdiktatur hat nicht nur die Einreise von westlichen Journalisten verweigert, sondern auch die Internetverbindung nach Birma gekappt. Offizielles Statement des Regimes war, dass das Unterseekabel gebrochen sei. Inoffiziell wurde aber laut, dass die Unterbrechung absichtlich hervorgerufen wurde, um den Informationsfluss ins Ausland zu stören. In der aktuellen Rangliste von „Reporter ohne Grenzen“ liegt Burma auf Platz 164 (Rangliste 2006).Aus diesem Grund planen zahlreiche Blogger und andere Internetseiten derzeit einen weltweiten Aktionstag „FREE BURMA“ für den kommenden 04.Oktober 2007:

Blogger aus aller Welt bereiten einen Aktionstag zur Unterstützung der friedlichen Revolution in Burma vor. Wir wollen ein Zeichen für den Frieden setzen und den Menschen, die ihr grausames Regime ohne Waffen bekämpfen, unsere Sympathie bekunden. Diese Blogger haben vor, am 4. Oktober 2007 ihre normalen Blog-Aktivitäten einzustellen, um nur einen einzigen Artikel zu veröffentlichen: Ein rotes Banner mit dem Text „Free Burma!“.

Die Idee zu diesem Tag stammt anscheinend aus Italien und wird in Deutschland von Robert Basic und seiner Leserschaft begleitet. Informationen zu den Aktivitäten werden in dem dafür eigens eingerichtetem Wiki veröffentlich. Nähere Informationen kann man auch der offiziellen Website entnehmen. Jeder kann mitmachen und sich dort eintragen. Ich finde diese Aktion gut und werde mich an dieser auch beteiligen.

Via & weitere Informationen: Tagesschau | Tagesschau | Spiegel | Spiegel | SZ | Focus | Wikipedia | heise.de | Spiegelfechter | Robert Basic | Welt.de | TP | Free Burma! |

Seit Blog-Gründung 2006 schreibe ich hier mal mehr, mal weniger in dieses Blog zu Themen die mich interessieren. Bin auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und Google+.

Leave a Reply

Next ArticleSchon wieder: o2 can do teuer