3D Topper: Erster Drehtag für mich

Nachdem Filmhaus bin ich dann mit Paul in die HFF gefahren. Für Paul der 3. Drehtag für mich der erste Drehtag überhaupt. Die HFF kannte ich schon etwas, denn ich war da letztens schon zum „Tag der offnen Tür“. Obwohl die Hochschule riesig ist, konnte man sich augfrund der zahlreichen Set-Beschilderung „Topper gibt nicht auf“ eigentlich nicht verlaufen. Die kommenden 4 Tage werden wir wohl hauptsächlich im Studio 1 der HFF verbringen. Dort wurde schon Tage zuvor die Kulisse einer Nachtbar im Stil der 40er Jahre errichtet.  Farblich allerdings etwas gewöhnungsbedürftig, aber da der Film brauch Kontraste nötig ;) Fotos vom ersten und zweiten Drehtag gibt es bei Facebook.

Nach einer kurzen Kennlernphase ging es dann schon los. Kostüm (Anzug mit Weste und Hut etc.) anschließend zur Maske und dann ab ins Set. Vieles muss schließlich schnell gehen. Man hat viele Einstellungen zu drehen und nur wenig Zeit. Nach wenigen Stunden war dann schon die erste Szene im Kasten und es musste umgebaut werden… Nach ca. 7 Szenen und diversen Umbauten war der erste Drehtag geschafft. Drehschluss!

Der erste Drehtag war dann auch irgendwie schnell vorbei. Anstregend? Na ja, joa ;) Aber macht auch ne Menge Spass. Viele viele nette Leute kennengelernt und morgen geht es ja schon wieder weiter. Dann mal schnell schlafen ;) ick freu ma.

Seit Blog-Gründung 2006 schreibe ich hier mal mehr, mal weniger in dieses Blog zu Themen die mich interessieren. Bin auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und Google+.