EM-Grillkurs besucht

Kochschule vom Kochatelier BerlinJetzt fällt mir gerade ein warum ich letztens Aronia vergessen habe. Hätte ich die Einladung nicht angenommen, dann hätte ich wie jeden Sonntag üblich meine Aronia-Pflanzen fotografiert. Aber nein, ich war mal wieder unterwegs und habe mich zu einem Kochkurs überreden lassen. Eine Voraussetzung hatte ich aber, während des Kurses will ich die EM schauen ;) Also blieb uns nichts anderes übrig, als den „Grillkurs für alle Fußballbegeisterten“ im Kochatelier Berlin (war früher die Kochschule Berlin; haben sich wegen Unstimmigkeiten von dem Kochschul-Netzwerk getrennt) zu besuchen.
An dem Kurs nahmen außer mir noch ca. 9 weitere Personen teil. Was mich wunderte war die Frauenquote. Nur eine Frau? Na ja, vielleicht auch gut so, die letzte Bastion „Grill“ sollte den Männern vorbehalten bleiben ;) Aber der Kochkurs hat wirklich Spass gemacht. Nach einer kurzen Einweisung von Marko und Marcus (die beiden Kochlehrer) ging es gleich ran ans Werk. Während die anderen die Kräuterbaguettes zubereiteten, durfte ich das Vanille-Eis vorbereiten. Anschließend habe ich dann mit dem Dip weitergemacht.Feine oder grobe Bratwurst? Danach durfte ich, es war keine Strafe, die Kartoffeln für den portugiesischen Kartoffelsalat schälen. Auf dem Grill landeten feine und grobe Bratwurst, Steaks, Filets, Backkartoffeln und der Fisch (den hat jemand andere zubereitet, deswegen kann ich nicht viel dazu sagen).
Soviel Auswahl hatte ich beim grillen noch nie gehabt. Es war wirklich lecker und so ging ein weiterer EM-Abend zu Ende. Hab mir mal die Kursübersicht von der Kochschule angesehen. Die bieten einige ausgefallene Kurse. Fehlt nur noch der Blogger- oder Twitter-Kochkurs. ;) Vielleicht besuche ich dort mal wieder einen Kochkurs. Zumindest habe ich jetzt einie weitere Geschenkidee für die Zukunft. Danke für diese Einladung. Nächstes Mal bin ich dran ;)

Seit Blog-Gründung 2006 schreibe ich hier mal mehr, mal weniger in dieses Blog zu Themen die mich interessieren. Bin auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und Google+.