BMW nutzt Silverlight von Microsoft

Silverlight LogoSchon fast vergessen, dass es Silverlight von Microsoft (noch) gibt. Silverlight wurde von Microsoft entwickelt und soll, genauso wie Flash von Adobe, eine Plattform für die Darstellung von Multimediainhalten im Browser bieten. In Vista soll diese Technologie schon integriert sein. Genau wie Flash von Adobe wird sie durch ein Browser-PlugIn in den Browser integriert. Das Silverlight-PlugIn ist bereits für verschiedene Browser erhältlich (z.B. Internet Explorer, Firefox, Safari). Microsoft will die Plattform als Video-Streaming-Lösung am Markt positionieren.

Was ist so toll an Silverlight?

Steffen Ritter, Designer Marketing Manager, Microsoft Deutschland über die Einzigartigkeit von Silverlight: „Das was Silverlight einzigartig macht sind unsere Möglichkeiten, HD-Video darzustellen, sprich in der Qualität, wie sie auch von der DVD bekannt ist mit dem VC1-Codec, der unter anderem auch auf der Blueray-Disc Verwendung findet oder auf der HD-DVD. Und Silverlight ist von Grund auf auf Streaming aufgebaut worden, sodass Sie dort momentan vergleichs-, konkurrenzlose Videodarstellungen bekommen. “

Bis jetzt hatte ich noch keine Silverlight Multimediainhalte gesehen. Aber BMW TV (Beitrag zur Silverleight-Einführung bei BMW) hat sich getraut diese Technologie zu nutzen.

BMW Explorer Beta (mit Silverlight)
BMW ist der erste Automobilhersteller der Silverlight für den Web-Auftritt nutzt.

Sieht eigentlich auch sehr vielversprechend aus. Die Qualität der Videos ist super. Allerdings scheint das nicht ganz mit meinem Firefox 2.0.0.9 zu harmonieren. Dieser Stürzt permanent ab. Na ja, der BMW Explorer ist ja noch Beta. Vielleicht liegt es auch am PlugIn. Trotzdem eine nette Anwendung. Mal sehen was als nächstes kommt.

Via: BMW Deutschland

Seit Blog-Gründung 2006 schreibe ich hier mal mehr, mal weniger in dieses Blog zu Themen die mich interessieren. Bin auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und Google+.

Leave a Reply

Next ArticleOho, Guten Morgen Berlin!