Wichtige Mailadressen einrichten

In Zeiten wo fast monatlich Nachrichtenmeldungen aufkommen, dass Server kompromittiert oder Email-Adressen entwendet wurden, kann es hilfreich sein bestimmte Emailadresse einzurichten.
In der RFC 2142 gibt es eine Empfehlung welche Emailadressen es geben sollte. Das geht natürlich nur wenn man seinen eigenen Mailserver bzw. eine eigene Domain hat. Bei den ganzen Email-Anbietern am Markt kann man das nicht machen, schließlich benutzen diese solche Adressen schon für sich selber.
Sollte jemand technische Probleme mit eurer Website oder mit Spammails die von Eurem Server kommen haben, dann werden sich die Betreiber oder Behörden meistens an diese Adressen wenden. In der RFC stehen ein paar mehr, aber die wichtigsten habe ich mal zusammengefasst:

Für den Netzwerkbetrieb:

  • abuse@domain.de – Missbrauchsmeldungen wie Spamversand oder DOS-Attacken
  • noc@daomain.de – Kontakt zum Betreiber der Netzwerkinfrastruktur
  • security@domain.de – für Sicherheitsmeldungen oder -anfragen
  • Für angebotenen Serverdienste:

  • postmaster@domain.de – für Probleme mit dem Mailempfang bzw. -versand
  • hostmaster@domain.de – bei Nameserver-Problemen
  • webmaster@domain.de – um den Betreiber einer Website zu kontaktieren
  • ftp@domain.de – für Probleme mit dem FTP-Server
  • Für den Geschäftsverkehr:

  • info@domain.de – allgemeine Anlaufstelle
  • support@domain.de – Kundendienst
  • Ein paar von den Adressen werden auch für Spam missbraucht, daher solltet ihr einen entsprechenden Spamfilter nutzen.

    KATWARN in Berlin gestartet

    Seit gestern kann man sich für das KATWARN Berlin anmelden. KATWARN? KATWARN ist eines neues Warnsystem von Berlin, dass die Einwohner mit eventuellen Katastrophen- und Gefahrenmeldungen versorgen soll. Die Warnungen kommen direkt von den Feuerwehr- und Rettungsleitstellen und sollen über den Status berichten. Etwa alle sechs Monate bekommt man eine Testwarnung, womit die Funktion des Warnsystems überprüft werden soll.
    Nach einer kurzen Anmeldung bekommt man kostenlos die Kastrophen-Warnungen per SMS und/oder per E-Mail. So funktioniert die Anmeldung:

    SMS mit folgendem Text an die 0163-755 88 42 schicken: KATWARN postleitzahl Beispiel: KATWARN 10117

    Anschließend bekommt man eine Bestätigungs-SMS das die Anmeldung funktioniert hat. Der Service funktioniert aber nur mit einer gültigen Postleitzahl von/in Berlin!
    Wer zusätzlich zur SMS die Informationen auch per E-Mail bekommen möchte, schickt einfach eine SMS mit KATWARN postleitzahl mail@adresse.de an die 0163-755 88 42. Beispiel: KATWARN 10117 berlin@websenat.de
    Wer die Information nicht mehr bekommen möchte, der kann sich mit KATWARN aus auch wieder per SMS vom Warnsystem abmelden.

    Apple iOS 5 Features

    So, Apple wird uns heute das neue iOS 5 für iPhone, iPad, Apple TV und für die neuen iPhones vorstellen. Ich hatte die Gelegenheit es schon vor Veröffentlichung zu testen und bin begeistert vom iOS 5. Am 12.Oktober 2011 wird es veröffentlicht!

    Ihr könnt Euch auf folgende iOS 5 Features freuen:

    • Kamera
      Die besten Verbesserungen gab es mit der Kamera-App. Man kann jetzt vom Lockscreen aus die Kamera ansprechen. Außerdem ist der Volume-Button „+“ gleichzeitig Auslöser für die App. Bearbeitungsfunktionen (Crop, Rote Augen, etc.) und Pinch-to-Zoom wurden in der App ergänzt.
    • Wireless Sync
      iPhone oder iPad mit iOS 5 müssen nicht mehr per Kabel an iTunes angeschlossen werden. Es kann jetzt per WLAN gesynct werden. Für iOS 5 Updates muss man es auch nicht mehr an iTunes anschliessen. Diese werden over-the-air ausgeliefert. Auch für die Aktivierung eines iPhones muss man es nicht mehr bei iTunes anschliessen. Geht nun auch über WLAN.
    • Twitter-Integration
      In iOS 5 wurde Twitter integriert. Somit kann man jetzt aus verschieden Apps sofort einen Tweet absetzen oder ein Foto direkt von der Kamera twittern. Den Kotakten können nun auch die Twitternamen zugeordnet werden.
    • Safari
      Neue schnellere Engine und hinzu gab es den Safari Reader. Damit kann man Websites ohne Webung oder Bilder betrachten. Es wir nur der Text der Website angezeigt.
    • Notifications
      Das wurde komplett überarbeitet und mit einem Wisch vom oberen Displayrnad nach unten erscheint das neue Notification-Center. Dort werden Euch nicht nur neue Push-Meldungen, sondenr auc Mails etc. angezeigt. Was dort angezeigt werden soll, könnt Ihr unter „Einstellungen“ -> „Mitteilungen“ einstellen.
    • iMessage
      Das wird nicht nur der SMS Konkurrenz machen, sondern auch WhatsApp Sorgen bereiten. Mit iMessage können Nachrichten, Bilder, Videos und Kontakte an alle iOS 5 Geräte als Push-Nachricht verschickt werden.
    • Zeitungskiosk
      Als neue Standard-App ist „Zeitungskiosk“ dabei. Jeder kann sich sicherlich denken was damit gemeint ist. Momentan gibt es noch keine Zeitungen im Appstore.
    • Erinnerungen
      Auch eine neue Standard-App mit der man sich an bestimmte Sachen erinnern lassen kann. Kann man nicht nur zeitlich einstellen, sondern auch Location basiert. Die Erinnerungen lassen sich mit einem Exchange Server syncen.
    • Mail
      Neu ins Portfolio aufgenommen: Hotmail. Das iPhone lässt sich somit mit einem Homail-Account syncen. Innerhalb einer Mail lassen sich nun Formatierungen (Kursiv, unterstrichen, bold) vornehmen.

    Auf folgenden Geräten soll iOS 5 laufen: iPhone 3GS und iPhone 4, iPad 1 & 2, iPod Touch (3G & 4G).