Instagram vs. Reality

SocialMedia vs. Realität. Glaubt nicht immer alles was die Leute bei Instagram und Co. posten. Es entspricht manchmal nicht der Realität:

Ditch the Label just published a new study that found that 42% of over 10,000 young people surveyed had experienced cyber-bullying on Instagram. Not only that, but a previous study published earlier this year found that Instagram was the worst social media offender for fueling anxiety, depression, body image issues, and more.

Digital Life: Today & Tomorrow

Tja, was erwartet uns heute, morgen oder 2015? Heute wohl nichts mehr. Morgen gibt es mal wieder eine Apple Keynote auf der vieles vorgestellt (iOS 5, etc.) wird. 2015 wird das dann sicherlich keinen mehr interessieren. Aber vielleicht wird morgen aber ein Grundstein  für 2015 gelegt. Wer weiß ;) Auf jeden Fall beschäftigt man sich schon mit 2015. So hat erst kürzlich Cisco eine Prognose für das Jahr 2015 abgegeben::

2015 werden weltweit 2,3 Milliarden Menschen mit Hilfe von fast 15 Milliarden Geräten auf das Internet zugreifen. Die durchschnittliche Bandbreite wird sich im Vergleich zu 2010 um das Vierfache erhöhen, vor allem im asiatisch-pazifischen Raum von 5,5 auf 25 Mbit/s (4,6-fach) und in Japan von 15,5 auf 64 Mbit/s (4,1-fach). Die meisten Daten werden dann im asiatisch-pazifischen Raum mit 24,1 Exabyte pro Monat übertragen, gefolgt von Nordamerika (22,3 EB/Monat) und Westeuropa (18,9 EB/Monat). Das größte Wachstum erfolgt jedoch in Nahost und Afrika (52% jährliche Wachstumsrate) vor Lateinamerika (48%) und Mittel-/Osteuropa (39%).

Die „15 keys facts and conclusions to know the future of the Internet in 2015“ werden schön in diesem Video zusammengefasst:

Es bleibt also spannend!

Via: Digital Life

Video: Stanley Kubrick – a filmography –

Nette Animation von Martin Woutisseth: „Animation made with mixing each Kubrick’s movies. Typography, colors, patterns and symbols are re interprating. The old man is watching behind his life, nostalgic and the young one is thinking about his future to write.“

via: Martin Woutisseth