Twitter-Apps für iPhone und iPod touch

Seit fast genau 2 Monaten besitze ich ein iPhone 3GS und bin eigentlich ganz zufrieden. Ein paar Sachen vermisse ich von einem „normalem“ Handy. Zum Beispiel würde ich gerne einen anderen SMS-Ton haben oder das man das Handy nur stumm schalten kann wenn es nicht gesperrt ist.
Aber es gibt natürlich auch Vorteile ;) die vielen vielen Apps im Appstore. Für jede Sache gibt es da mittlerweile eine App. Da ich recht viel twittere war die erste Anwendung auf dem iPhone ein Twitterclient. Nun hab ich aber inzwischen schon drei verschiedene Twitter-Apps auf dem Handy: TweetDeck for iPhone, TwitBird Pro und Twitterlator Pro.

Twittelator Pro (Logo)Twittelator Pro war damals auch gleich die erste App, die ich gekauft habe. Gibt es im Appstore für 3,99 Euro. Damals gab es gerade mal Version 3.2 und nun ist Twittelator Pro schon bei Version 3.4. Überzeugt haben mich damals das einfach Handling und die Features. Einige Features waren schon in Twittelator Pro intergriert, bevor Twitter diese überhaupt für alle freigeschaltet hat. Besonders toll finde ich, das Twittelator Pro die Avatare in einem Cache speichert. So dass diese nicht ständig mit den Tweets mitgeladen werden müssen. Das spart nicht nur Traffic sondern auch Zeit. Lieder unterstützt Twittelator Pro kein Push-Nachrichten. Kann man mit einer anderen App nachhelfen, allerdings muss dafür dann auch monatlich bezahlen.

TweetDeck (Logo)TweetDeck for iPhone ist eigentlich der Twitter-Client! Er wird von vielen Usern in der Desktop-Version benutzt und seit einer Weile gibt es TweetDeck auch als iPhone-Version. Vorteil an dieser Konstellation ist, dass die beiden Versionen die Spalten syncen können. Mit TweetDeck kann man Informationen (Hashtags, Searchs, etc.) oder Tweets von Freunden in Spalten (man könnte auch Gruppen sagen) „kanalisieren“. Diese Spalten werden auf dem TweetDeck-Server gespeichert. Meldet sich dort nun die iPhone- oder Desktop-Version an, so werden die Spalten abgeglichen. Neue können hinzukommen oder gelöscht werden. So hat man immer den aktuellen Stand.
TweetDeck ist sowohl in der Desktop- als auch in der iPhone-Version umsonst. Schön ist auch die Facebook- (auch in der iPhone-Version) und MySpace-Integration in der Desktop-Version. In der kommenden Version wird es auch noch LinkedIn unterstützen. Leider nutzt TweetDeck for iPhone noch keine Push-Nachrichten.

TwitBird (Logo)Mein letzter Twitter-Client ist TwitBird Pro von Nibirutech (früher war das iTwitter). Diesen gab es für kurze Zeit umsonst und da hab ich zu geschlagen.  Jetzt kostet der Twitter-Client im Appstore 2,39 Euro, aber er ist auch sein Geld wert. Die Features (Push, Gruppen, Cache für Tweets, etc.) können sich sehen lassen und hoffentlich kommen in der neuen Version noch einige hinzu. Besonders schön ist, dass TwittBird Pro Push-Nachrichten (von TwitBird zu TwitBird) absetzen kann. Ich hab mir für 0,79 Euro die Global Push Notification dazugekauft, damit das generell geht. Sollte mir also jemand eine DM oder @mentions schicken, so wird diese mir praktisch sofort angezeigt.

Es gibt natürlich noch deutlich mehr (Tweetie 2, Echofon, Twitterrific, etc.), aber man kann die ja nicht alle ausprobieren. Welche Twitter-Clients auf dem iPhone/iPod touch benutzt ihr?

Seit Blog-Gründung 2006 schreibe ich hier mal mehr, mal weniger in dieses Blog zu Themen die mich interessieren. Bin auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und Google+.

2 Comments

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück