• Home
  • Hardware
  • Faxen über VoIP mit Sipgate und Kabel Deutschland

Faxen über VoIP mit Sipgate und Kabel Deutschland

Da mich schon lange dieses Faxproblem per VoIP nervte, habe ich heutige einige Sachen getestet. Faxen über VoIP ist eigentlich kein Problem mehr. Genug Bandbreite bieten die DSL-Anschlüsse an. Ich bin bei Kabel Deutschland und konnte mich noch nie über die Bandbreite beschweren. Doch die Bandbreite ist nicht alles. Die VoIP-Anbieter müssen auch einiges bieten.
Für FAX over IP wurde das T.38-Protokoll entwickelt. Dieses ermöglicht mit den passenden Endgeräten (VoIP-Anlage und T.38 FAX bzw. Adapter) über eine IP-Verbindung Faxe zu verschicken. Aber leider unterstützt diesen Standard nicht jeder Anbieter. Mein VoIP-Provider „Sipgate“ bieten z.B. kein T.38 an. Eine handvoll Anbieter unterstützt das aber, z.B. 1&1, carpo oder sipcall.
Mit Sipgate soll es trotzdem möglich sein Faxe zu verschicken. Leider klappte das in der Vergangenheit nicht immer bei mir. Aber heute habe ich es geschafft, auch dieses Problem zu beseitigen. Mein analoges Faxgerät ist an meiner Fritzbox 7170 angeschlossen. Die T.38-Option ist auf der Box nicht eingeschaltet, weil Sipgate diese nicht unterstützt und es ansonsten zu Fehlern kommen würde. Durch die fehlende T.38 Unterstüzung wird nun jedes Fax mit G.711 „encodiert“ und zum Empfänger übertragen. Aber das funktioniert anscheinend nicht mit allen Faxgeschwindigkeiten. Dies war auch mein Problem. Heute habe ich die Faxgeschwindigkeit von 14.400 bps auf 9.600 bps (oder weniger) runtergestetzt. Seitdem klappt der Faxversand ohne Probleme. Vielleicht unterstützt auch bald Sipgate T.38, denn die meiste Hardware kann das schon. Dann wären diese ganzen Einstellungen nicht nötig.

Seit Blog-Gründung 2006 schreibe ich hier mal mehr, mal weniger in dieses Blog zu Themen die mich interessieren. Bin auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und Google+.

One Comment

  • Gilly

    11. September 2008 at 14:14

    Ah danke, werde ich auch mal ausprobieren, habe auch probleme mit dem Faxen via KD, die hatte ich aber auch schon bei Alice, nachdem die von ISDN auf VOIP umgestellt hatten.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück