• Home
  • Events
  • 4 Stunden Quad-Tour durch die Waldstadt

4 Stunden Quad-Tour durch die Waldstadt

SL381104.JPGHat das ein Spass gemacht. Ich würde sofort wieder fahren. Die Quad-Tour gestern war einfach super! Tolles Wetter (Sonne, 24 Grad) für eine 3-4 Stunden Tour mit einem Quad.
14 Uhr ging es in Zossen / OT Wünsdorf los. Nach kurzer Einweisung, Belehrung und Tour-Besprechung bekamen wir unsere Helme und bei Bedarf noch Handschuhe. Besondere Schutzkleidung war nicht notwendig. Ich hab die Tour mit kurzen Hosen und einem T-Shirt bestritten. Während der Fahrt mit den Quads war das okay. Aber bei meinem Glück hatten wir natürlich die Bunkertour und als wir im Bunker waren, war mir etwas kalt ;)
Insgesamt waren wir 11 begeisterte Quad-Fahrer. 10 Quads waren mit einer Halbautomatik (schalten aber ohne Kupplung, auch wenn auf der linken Seite des Lenkers ein Hebel ist, das ist die Bremse) und eins hatte Automatik. Die Quads machten schon einen mächtigen Eindruck. Waren deutlich größer und schwerer als die Quads aus dem Baumarkt oder was man sonst schon so gesehen hat. Kosten auch deutlich mehr. Für ein Quad solcher Art muss man schon ca. 7.000 € hinlegen. Eigentlich habe ich mich in keinem Moment unsicher auf dem Quad gefühlt. Ich wollte auch immer Fotos während der Fahrt machen, doch leider ließ es das Gelände nicht zu, mit nur eine Hand zu fahren. Nächstes Mal werde ich einfach mal rechts anhalten und welche machen.
Nach den ersten 1,5 Stunden, einer Menge Spass und Staub im Gesicht (Danke Maik, aber das ich auch ein Visier am Helm habe, hättest Du mir auch eher sagen können) haben wir ein Pause gemacht. Von dort aus ging es über Feldwege, Strassen und Waldwege zu der Bunkeranlage Zeppelin und Maybach 1 (Waldstadt). Normalerweise sind dort Führungen zu Fuß, aber unser Quad-Vermieter hat für seine Touren eine Sondergenehmigung. Auf dem Gelände konnten wir die Quads auf einem kleinen Teil der Panzerstrecke im Gelände testen, was mächtig Spass gemacht hat. Auf dem Gelände haben wir dann den Nachrichten- und Generalstabsbunker (ohne die Quads) besucht. Danach ging es dann wieder zurück zum Ausgangsort. Dort habe ich mich dann erstmal entstauben müssen und die Klamotten gewechselt.

SL381183.JPGDas war sicherlich nicht unsere letzte Quad-Tour. Wir planen jetzt schon die nächste. Um eine individuelle Tour zu fahren, müssen wir mind. 10 Leute sein. Das wird sicherlich kein Problem. Vielleicht grillen wir dann auch noch irgendwo oder fahren mit dem Boot. Will ja jemand von Euch mitkommen? Wer Fragen hat, der fragt einfach ;) Ach ja, was der ganze Spass kostet? Ich hab für die 4 Stunden Quad mit Helm 95 € plus 9 € für Benzin bezahlt. Eigentlich ganz schon happig, aber es macht wirklich ne Menge Spass. Vielleicht kann man einen günstigen Gruppenpreis bei der nächsten Tour aushandeln. Schauen wir mal ;) Fotos gibt es in der Gallery.

Seit Blog-Gründung 2006 schreibe ich hier mal mehr, mal weniger in dieses Blog zu Themen die mich interessieren. Bin auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und Google+.