vServer brauch mehr RAM und neues Linux

In letzter Zeit habe ich immer wieder einige Probleme mit meinem 1&1 vServer. Auf diesem läuft z.B. dieses Blog und noch 2 weitere. Ich sollte wirklich mal darüber nachdenken auf einen vServer mit mehr RAM zu wechseln. Momentan sollen mir 128 MB (fest) zu stehen. Das reicht manchmal nicht aus. 256 MB sollten es mindestens sein. Apache und MySQL fressen da alles auf ;) PLESK habe ich auch schon deaktiviert, damit steht mir schon etwas mehr zu Verfügung.
Ob sich 1&1 auf einen Test einlassen würde? Ich würde nämlich vorher testen wollen ob es wirklich was bringt, bevor ich dann wechsle. Außerdem sollte ich mal überlegen, auf ein neues Image umzusteigen. Momentan läuft auf dem Server Suse 9.3. Ein Update auf 10.1 ist anscheinend nicht möglich. Also geht nur eine Neuinstallation :( Das bedeutet alles vom Server runter und Backups von WordPress & DBs machen. Na mal sehen vielleicht erledige ich das schon mal diese Woche.

Seit Blog-Gründung 2006 schreibe ich hier mal mehr, mal weniger in dieses Blog zu Themen die mich interessieren. Bin auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und Google+.

Leave a Reply

2 Kommentare

  1. Mehr RAM ist immer gut. Hat bei meinem vServer einen richtigen Leistungsschub gegeben. Aber das du bei 1&1 bist ist ja verwunderlich. Gibt doch wesentlich bessere Anbieter für vServer. siehe -> vServer

  2. Danke für den Tipp. Werde ich mir bei Gelegenheit mal ansehen.

Next ArticleStrassenbau macht Strasse neu