FONIC – jetzt gehts los!

Habe heute nun endlich das FONIC Buzz-Kit bekommen. Damit sich jeder vorstellen kann wie das ganze aussieht, habe ich Fotos gemacht:

Brief vom FONIC Buzz-Kit

So sieht der Brief aus. Nicht zu verwechseln mit anderen blauen Briefen von früher. Ich hoffe mal das das Blau nur wegen FONIC gewählt wurde. Anscheinend wird aber bei den Buzz People immern noch Handarbeit noch gross geschrieben, denn sowohl Absender, Adresse und Briefmarke wurden manuell erstellt worden. ;) halt persönlicher.

Ansonsten gibt es nichts weiter zu dem Brief zu sagen. Ach ja, der Brief wiegt 35 Gramm!

Habe diesen dann mal geöffnet. Ganz schön viel drin in dem Umschlag. Bei den ganzen gefalteten Aus einem Brief wurden mehrereBrief von Buzz PeopleBriefen dachte ich schon ich muss mir die SIM-Karte selber basteln (alles schon erlebt ;)). Jede Menge Informationen: „Willkommen beim FONIC Vergleichstest“ digital unterschrieben vom FONIC Geschäftsführer Björn Flormann (wie unpersönlich), Willkommensbrief von den Buzz-People (dieser wurde wenigstens persönlich von Hand unterschrieben), „Herzlich willkommen bei FONIC!“ mit der aufgeklebten FONIC SIM-Karte und „Alles wichtige für den Start mit FONIC!“

Schöne blaue FONIC-SIM-KarteGleich mal die Karten von dem Brief abmachen. Schöne blaue SIM-Karte ;) Auf dem SIM-Karten-Adapter (Halter) findet man alle wichtigen Daten: Mobilfunknummer, PIN, PUK und die Freischaltungsnummer. Ich habe schon einige Mobilfunkverträge in meinem Leben abgeschlossen und ich finde die Idee diese Daten dort aufzudrucken gut. Bei meinen anderen Verträgen muss ich immer in den Unterlagen suchen bis ich z.B. den PUK gefunden habe. So hat man das direkt auf dem SIM-Karten-Adapter. Keine Ahnung ob das jetzt bei allen immer so ist oder nur bei FONIC. Aber die Idee finde ich schon mal gut.

Da bei dem „Angebot“ kein Handy dabei war/ist, werde ich mein 2. Handy für die „FONIC Vergleichsaktion“ verwenden. Ist V3i Display - SIM nicht registriertMotorola Razr V3ikein besonderes Handy und aber auch nicht so alt. Es ist ein normales Motorola Razr V3i mit der aktuellen Firmware. Nachdem ich die FONIC-SIM-Karte ins Handy eingelegt habe und das Gerät eingeschaltet habe, werde ich gleich nach dem PIN gefragt. Nach erfolgreicher Eingabe und Bestätigung wird im Display anscheinend die eigene Handynummer angezeigt (kannte ich bis jetzt auch noch nicht; meine anderen Karten zeigen das nicht an; ist eigentlich praktisch, wenn man mehere Verträge bzw. mehrere Handys besitzt). Leider konnte sich das Handy aber nicht ins Netz einbuchen, denn die SIM-Karte war noch nicht freigeschaltet. Dies kann entweder per Hotline oder per FONIC-Website erledigen. Ich habe es per Website gemacht ;)

Seit Blog-Gründung 2006 schreibe ich hier mal mehr, mal weniger in dieses Blog zu Themen die mich interessieren. Bin auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und Google+.

Leave a Reply

1 Kommentar

  1. Pingback: FONIC.chaotic.de

Next ArticleA Wonderful World (handmade)