Macworld-Hype 2007: iPhone, Apple TV (früher iTV), AirPort Exteme… iBlog drüber

Macexpo 2007 LogoNeues Jahr, neue Spielzeuge. So könnte man ganz kurz die MacWorld 2007 in San Francisco beschreiben. Jetzt kann man wohl schon behaupten, dass keine Gelegenheit mehr im Leben gibt kein Apple-Produkt zu nutzen. Nach dem iMac kam der iPod in verschiedenen Variationen. Mit Display, ohne Display, mit Video und ohne Video. Spekulationen im Internet zeigten immer wieder das die Apple-User nach was neuem suchen. Kreative Spekulierer veröffentlichten mögliche Designs von einem iPhone oder einem neuen Video iPod. Auf der diesjährigen Macworld kam dann aber endlich die Auflösung. Das warten hat ein Ende!

Das Wichtigste in kürze:

  1. iPhone da, aber kein UMTS
  2. neue AirPort Extreme mit 802.11n
  3. iTV wird zu Apple tv und besitzt keinen TV-Tuner

Etwas ausführlicher
iPhone von Apple Es gibt nun offiziell das iPhone von Apple! Nicht zu verwechseln mit dem iPhone von Cisco/Linksys. Auf dieses Ereignis haben wohl alle gewartet. Monatelang gab es Gerüchte, Spekulationen oder Design-Studien zu dem neuen Mobiltelefon von Apple. Aber nun ist es da und stellt mal wieder alles in den Schatten, was der Markt momentan so bietet. Die wichtigsten Maße: 115 x 61 x 11,6 Millimeter bei 135 Gramm. Auffallendes Merkmal des neuen Handys, es besitzt weder eine Tastatur noch einen Bedienstift. Es wird nur mit dem Finger auf dem berührungsempfindlichen Display bedient. Dafür schenkte man dem Handy auch ein schönes großes Display. Mit einer Auflösung von 320×480 (160dpi) bei 3,5 Zoll soll es bisher das einzige Display sein, dass diese Auflösung bei der Displaygröße schafft. Das Handy hat außerdem noch eine 2-Megapixel Kamera, WLAN und Bluetooth an Board. Als Betriebsystem soll ein abgespecktes Mac OS X („Handy Edition“) zum Einsatz kommen. Es sollen sogar kleinere Programme auf diesem laufen. Auf dem Handy laufen sowohl Musik als auch Breitbildfilme, die alle per iTunes auf dem Handy landen. Gängige PIM-Anwendungen sind auch vorhanden. Es funkt im GSM-Netzen (850, 900, 1800 und 1900 MHz) und unterstützt EDGE. UMTS ist nicht dabei (Urteil von Nokia zum iPhone)!

iPhone von Apple iPhone von Apple iPhone von Apple
Leider ist die Akkuleistung und der Preis für ein Handy nicht so toll. Laut Apple hält der Akku nur 5 Stunden bei intensiver Nutzung. Bis zu 16 Stunden, also wie ein iPod, wenn nur Musik gehört wird. Was es noch alles kann und hat: Offizielle Pressemeldung von Apple bei Gizmodo oder anhand des schönen dramaking-Artikel. Aber auch die Keynote-Bilder zeigen was es kann.
Im Juni wird dieses in 2 Varianten erscheinen. Die 4 GB Varinte wird 499 US$ und die 8 GB Varinate 599 US$ kosten. Bei beiden Varianten ist man an einen 2 Jahre Vertrage gebunden. Einen ersten Eindruck von dem Handy schafft osnews.com. Bilder vom neuen iPhone gibt es jetzt fast überall: Engadget | Gizmodo auch als Video bei YouTube.
Jason Kottke hat sich sogleich ein IPhone gebastelt und es in seinem Blog mit einigen Gegenständen verglichen. Da wird einem erstmal bewusst wie klein und leicht es wirklich ist.Apple AirPort ExtremeApple scheint auch dem neuen WLAN-Standard 802.11n zu vertrauen. Neuere Mac-Modelle werden dann in Zukunft eine 802.11n taugliche WLAN-Karte eingebaut haben. Ab Februar bietet Apple schon die neue Apple AirPort Extreme Basisstation mit diesem Standard an. Die Basisstation nutzt mehrere Antennen gleichzeitig und kann dadurch die Reichweite oder den Datendurchsatz (Geschwindikeit) steigern. Apple selbst spricht von der 5-fachen Geschwindigkeit und der doppelten Reichweite gegenüber der herkömmlichen Airport-Station. Der neue Standard ist offiziell noch nicht von IEEE verabschiedet. Dennoch gibt es Firmen wie D-Link, Linksys und nun auch noch Apple die auf diesen Standard setzen und ihn schon jetzt nutzen wollen. Apple heitzt das durch das erscheinen der Basisistation und den MacBooks schon mal vor.Apple tvAber es wird auch schnelle Verbreitung finden, denn auch Apple TV soll dadurch profitieren. Apple darf anscheinend nicht mehr iTV benutzen, jedenfalls wird es auf der Seite nicht mehr so kommuniziert. iTV gibt es schon und wurde von einer anderen Firma gesichert. Apple tv ist die neue Set-Top-Box, wie kann es anders sein, von Apple. Diese Set-Top-Box (kommt im Februar 2007 und soll ca. 299 US$ kosten) soll nicht größer als ein MacMini sein und beinhaltet eine 40 GB Festplatte, einen Intel-Prozessor und bietet jede Menge Anschlussmöglichkeiten. Optischer Digital-Audio-, HDMI-, RCA- und Componenten-Anschluss sind genauso vorgesehen, wie USB-, LAN- und WLAN-Anschluss (natürlich wieder 802.11n). Was diese kleine Schachtel allerdings nicht kann, TV-Sender empfangen. Es wurde kein TV-Tuner intregriert. Ob dies irgendwann folgen wird ist weiterhin unklar. Die Set-Top-Box kann Video und Musik per iTunes und Photos per iPhoto auf den TV-Bildschirm zaubern. Videos können per HDTV mit der bekannten 720p-Auflösung betrachtet werden. Selten hat jemand privat seine Filme in diesem Format vorliegen, aber der iTunes-Store wird dies anbieten. Nicht umsonst hat Apple neben Disney nun auch mit Paramount eine Partnerschaft abgeschlossen. Somit können bald Spielfilme in voller Länge im iTunes-Store gekauft werden.

Steve Jobs im NBC11.com-Interview und bei CNBC. Komplette Keynote mit Bildern von engadget.
Die Seiten zu den neuen Produkten wurden inzwischen geupdatet und sind wieder verfügbar: AirPort Extreme / iPhone / tv

Via: heise.de 1 2 3 4 5 | oswnews.com | engadget.com | gizmodo.com | golem.de | apple.com | kottke.org | dramaking.de | TechDigest.tv

Seit Blog-Gründung 2006 schreibe ich hier mal mehr, mal weniger in dieses Blog zu Themen die mich interessieren. Bin auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und Google+.

Leave a Reply

Next ArticleDie letzte Zigarette