Firefox 2.0 ist raus, nur ein altes Problem nicht

firefox-wordmark-horizontal

Nun ist heute offiziell der neue Firefox 2.0 erschien. Gleich installiert nachdem ich eigentlich schon von den RCs begeistert war. Schön ist der neue Firefox anzusehen und auch wenn die meisten Änderungen am Browser-Kern passierten, aber das macht sich beim surfen bemerkbar. Leider scheint ein altes bekanntes Problem auch in der neuen Version zu sein. Der Firefox ist immer noch sehr hungrig auf RAM-Speicher. Beim Firefox 1.5 konnte man das Problem aber mit einem kleinen Eintrag in der Config in Griff bekommen. Dies funktioniert mit dem neuem Firefox auch. Aber es gibt auch noch weitere Tuning-Möglichkeiten:

browser.cache.memory.capacity

Als Wert kann man dann -1 (Firefox legt automatisch selbst fest, wieviel RAM für den Cache benutzt wird), 0 (Deaktiviert den Memory cache) oder z.B. 5000 (Setzt den RAM-Cache auf z.B. 5000 KB). Eingerichtet werden diese Einstellungen wie damals in meinem Beitrag geschildert. Einige andere Tweaks zeigt lifehacker.com oder der Firefox Tweak Guide.
Die englische Version vom IE7 ist auch schon eine weile zu haben. Nächste Woche soll es endlich die neue Version auch die Deutsch geben. Aber auch vom IE7 habe ich bis jetzt nichts gutes gehört, denn es soll schon die erste Lücke geben. Im Internet liest man auch schon, dass der IE7 auch mit seiner RAM-Gier Probleme verursachen kann.

Via: heise.de & computerworld.com & lifehacker.com

Seit Blog-Gründung 2006 schreibe ich hier mal mehr, mal weniger in dieses Blog zu Themen die mich interessieren. Bin auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und Google+.

Leave a Reply

Next ArticleLa Fonero rennt (jetzt)