• Home
  • Allgemein
  • Angela Merkel – Die Kanzlerin direkt vom Stoiber-Schwiegersohn

Angela Merkel – Die Kanzlerin direkt vom Stoiber-Schwiegersohn

Merkel Podcast

Vielleicht können sich noch einige von Euch an den Beitrag „Angela Merkel – die Kanzlerin direkt am Ziel vorbei“ von mir erinnern. In diesem habe ich, genauso wie viele andere Blogger und Journalisten, die Herstellungskosten des Bundeskanzlerin Podcasts kritisiert. Bei erscheinen der ersten Ausgaben wurde die Firma RCC mit der Produktion beauftragt. Die Kosten pro Ausgabe lagen bei 6.500 Euro pro Ausgabe (insgesamt wurden 8 Stück produziert; 4 vor Start und 4 während des Ausschreibungsverfahrens). Nachdem die Produktion dann öffentlich ausgeschrieben wurde, ich hatte darüber berichtet und die Ausschreibung verlinkt, haben sich 18 Agenturen beworben. Auch die Firma RCC. Doch nur eine bekam nach dem Bieterverfahren den Zuschlag und konnte sich gegen die andern 17 Agenturen behaupten. Die Firma RCC hat es wahrscheinlich nicht nur wegen des Preises, sondern auch durch die scharfe Kritik der Internet- und Presse-Gemeinde nicht bekommen. Stattdessen hat die Münchner Agentur Evisco AG (The Electronic Vision Company; 2000 gegründet; ca. 30 Mitarbeiter) den Zuschlag gewonnen! Für 40.000 Euro bis zum Ende des Jahres will diese den Podcast peppiger und leichter zugänglich gestalten. Schön, aber wer verbirgt sich denn nun hinter dieser Firma genau? Bei RCC war es der Merkel-Biograph Wolfgang Stock und bei Evisco kommt es noch besser. Im Vorstand dieser Firma sitzt nämlich der Schwiegersohn von Herrn Stoiber! Jürgen Hausmann heißt dieser und ist mit der älteren Stoiber-Tochter Constanze seit 1998 verheiratet. Jetzt überlasse ich es jedem selbst sein Urteil über dieses Ausschreibungsverfahren zu ziehen. Vom Bundespresseamt wurde aber bestätigt, dass das Ausschreibungsverfahren streng nach den EU-Richtlinien durchgeführt wurde. Bei der Entscheidung, durch ein 7 köpfiges Gremium, spielte sowohl die Qualität als auch der wirtschaftliche Teil eine Rolle. Das Angebot von RCC war zu teuer.

Wir werden sehen was es gebracht hat. Momentan ist Frau Merkel noch im Urlaub und die nächste Ausgabe am 27. August 2006 wird dann schon von der neuen Firma präsentiert. Demnächst wird dann wohl auch Herr Stoiber mit seinem Podcast starten, wahrscheinlich auch von sein Schwiegersohn produziert.

Via Presse:
SDZ.de
WiWo.de
Focus.de
Stern.de
Spiegel.de
FTD.de

Via Blogs:
Merkel podcastet
26.000 Euro Steuergeld für Angie’s Podcast

Seit Blog-Gründung 2006 schreibe ich hier mal mehr, mal weniger in dieses Blog zu Themen die mich interessieren. Bin auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und Google+.

7 Comments